Oben auf

 

 

 

 

Gruppe Blumen

 

 

Drehungen

 

 

 

 

 

Dani und Michi

Doris und Rudi

EdelweisserKniefall

Kleiner Mann

Mädchen

Mühlrad

Mühlrad 2

Kreuzschlag

VTG 031

Brigitte

P1060193

P1060174

P1060260

 

Hafen 1

 

Tanzen, neue Freunde finden, Land und Leute kennenlernen - das soll jedes Jahr unser Highlight sein

 

2014 - Finnland

2013 - Frankreich

2012 - Portugal

 

2011 - England

 

 
1999 - England - Shottland
 

 

1994 - China 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Mühlrad

Probentätigkeit:

Wir proben jeden Donnerstag von 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr
in der Volksschule Annabichl in
9020 Klagenfurt, Akazienhofstraße 36.

Unsere Burschen üben das Schuhplatteln extra
am Montag von 20.00 Uhr bis 21.00 Uhr
in der Volkschule St. Georgen am Sandhof, 9020 Klagenfurt

  • Fotoshooting

    Fotoshooting

  • Unsere Gruppe

    Unsere Gruppe

  • Reisen

    Reisen

  • Unsere Proben

    Unsere Proben

  • Lindwurm auf Youtube

    Lindwurm auf Youtube

Beiträge

2013 Tschechien

Gruppe

 

Reise der VTG Lindwurm nach Velká Bíteš von 5. Bis 8. September 2013

 

p1080420Das Spektrum der von der VTG Lindwurm bereisten Länder konnte heuer im September wieder um ein Land erweitert werden: Tschechien.

Am Donnerstag, dem 05. September 2013, machten wir uns auf den Weg nach Velká Bíteš (zu Deutsch Groß Bittesch). In dieser Kleinstadt, die ungefähr 40 Kilometer von Brünn entfernt liegt, findet alljährlich Anfang September, von Mittwoch bis Mittwoch, ein großes Erntedankfest statt.

Nach einer 6 stündigen Busfahrt erreichten wir unser Ziel am späten Nachmittag. Dort wurden wir von der Folkloregruppe Bítešan, die voriges Jahr bei uns in Klagenfurt zu Gast war, herzlich empfangen. P1080419Nach einem vorzüglichen Abendessen im Kulturhaus der Stadt, hatten wir die Gelegenheit, uns näher kennenzulernen. Die „Voigasmusi" und die Musikanten der Gruppe Bítešan spielten zum Tanz auf. p1080324Den Abend ließen wir gemütlich am Hauptplatz unter einem großen Baum, der stark an unseren Maibaum erinnert, ausklingen. Diesen gilt es nämlich, jedes Jahr zur Kirchtagszeit in den Nachtstunden, vor Lausbubenstreichen zu bewachen.

p1080329Nach einer für einige von uns aufregenden Nacht besichtigten wir am nächsten Morgen die Großstadt Brünn mit ihrer berühmten Festung Špilberk. Mit ihren 400.000 Einwohnern ist

p1080334p1080350p1080366

p1080370p1080381

Brünn die zweitgrößte Stadt Tschechiens und wird als mährische Metropole bezeichnet. Im Brünner Dialekt nennt man diese Stadt auch „Stadtl". Nach dem Mittagessen besichtigten wir das Renaissanceschloss Náměšť nad Oslavou in der Nähe von Velká Bíteš. Anschließend bekamen wir eine Stadtführung in Velká Bíteš. p1080398Am Freitagabend war die ganze Stadt in Kirchtagsstimmung. An jeder Ecke wurde musiziert, getanzt und gesungen. So verbrachten wir unseren zweiten Abend in Tschechien bei traditioneller Cymbalmusik und dem ein oder anderen Pilsner.

p1080403p1080409p1080411Voigasmusi musikgruppe-fra-Klagenfurt web

 Am Samstagnachmittag schwangen wir uns dann in unsere Tracht. Gegen 16 Uhr hatte die VTG Lindwurm schließlich ihren Auftritt am Hauptplatz unter dem großen Kirchtagsbaum.

Für schwungvolle Tanzmusik sorgte die „Voigasmusi". Auch andere Trachten-gruppen aus der Region präsentierten sich an diesem Nachmittag. Auf die Auftritte folgten die Übergabe der Gast-geschenke und viele Gruppen- und Freundschaftsfotos.

Eindrucksvoll waren auch die Blasmusik-kapellen, die ganz im Sinne der böhmisch-mährischen Musiktradition aufspielten.

Einen heiteren Abschlussabend erlebten wir nach dem Abendessen, zuerst bei tschechischer, dann bei alpenländischer Musik.

Um Mitternacht kam dann noch mehr Stimmung auf, da wir einen runden Geburtstag zu feiern hatten. Nach dem Motto „Schlafen können wir auch morgen im Bus" harrten manche von uns bis in die frühen Morgenstunden aus.

p1080423Der Sonntag war der Tag des Abschiedsnehmens von der Stadt Velká Bíteš und unseren neuen Freunden. Es war wirklich eine sehr gelungene Reise, bei der uns die Geselligkeit und die Gastfreundschaft der Leute in Erinnerung bleiben werden.